Home | Zum Heft | Thema | Projekte | Positionen | Arbeitshilfen | Termine | Kontakt | Links
  Druckversion   Seite versenden
Schülerpaten dringend gesucht
Bamberger Freiwilligenzentrum CariThek benötigt Verstärkung für Projekt zur Unterstützung von Mittelschülern
Schülerin und Patin: Sie fanden sich bei einem "Speed-Dating" für Jugendliche aus der Bamberger Erlöserschule, das die CariThek in der Zentrale des Diözesan-Caritasverbandes veranstaltete.

Nachdem sie acht Jahre lang die Schulbank gedrückt haben, steht den Mittelschülern der Start in das Berufsleben bevor. Viele sind motiviert, doch nicht alle fühlen sich den Anforderungen gewachsen, die Berufswahl, Bewerbung, Berufseinstieg und das Erwachsenwerden mit sich bringen. Zugleich gibt es Menschen, die erfolgreich im Arbeitsleben stehen oder dieses bereits gemeistert haben und deshalb genau wissen, worauf es ankommt. Sie können als Schülerpaten mit ihren Erfahrungen helfen, die Chancen junger Menschen zu verbessern.

„Durch die persönliche Unterstützung eines lebens- und berufserfahrenen Paten können die Jugendlichen Orientierung finden und fit für die Arbeitswelt gemacht werden“, berichtet Simone Famulla, die seit 2008 in Bamberg das Projekt Schülerpaten koordiniert. „Schülerpaten können das Selbstbewusstsein und die Motivation der jungen Menschen stärken, berichten ihnen aus der Arbeitswelt und entwickeln gemeinsam mit ihnen eine berufliche Perspektive. Wichtig ist, dass die Paten Interesse am Werdegang des Jugendlichen zeigen und ihm Aufmerksamkeit und Hinwendung schenken.“

Derzeit suchen ein Mädchen und ein Junge der Erlöserschule noch eine nette Patin bzw. einen netten Paten. Die Jugendlichen wünschen sich jemanden mit einem offenen Ohr für ihre Alltagssorgen in den Bereichen Familie, Freundschaft und Schule.

Für diese Aufgabe ist keine pädagogische Vorbildung erforderlich. Allerdings werden ein selbstbewusster Umgang mit Jugendlichen sowie Offenheit und Verständnis für die Lage der jungen Menschen erwartet. Die Paten sollten etwa zwei Stunden in der Woche Zeit für Gespräche, Austausch, Nachhilfe und gemeinsame Unternehmungen haben. Die Schülerpaten werden in ihrer Tätigkeit durch das Freiwilligenzentrum CariThek begleitet und unterstützt.

Wer sich für die Tätigkeit als Schülerpate interessiert, kann sich unverbindlich bei dem Freiwilligenzentrum CariThek informieren. Ansprechpartnerin ist Simone Famulla, erreichbar unter der Telefonnummer 0951 8604-111 oder per Email carithek@caritas-bamberg.de.

Datum: 01.03.2016
Klaus-Stefan Krieger