Home | Zum Heft | Thema | Projekte | Positionen | Arbeitshilfen | Termine | Kontakt | Links
  Druckversion   Seite versenden
Auch ohne Männer macht Tanzen Spaß
Senioren-Tanzgruppen feierten in Bamberg ein Tanzfest
Line-Dance war eine der vielen Tanzformen, die die Seniorinnen mit Begeisterung einstudierten.

Über 40 Tänzerinnen schwangen bei einem Senioren-Tanzfest im Heinrich- und Kunigundensaal in Bamberg das Tanzbein. Zusammen gekommen waren Senioren-Tanzgruppen aus den Pfarreien St. Gangolf, Dom/Obere Pfarre, St. Urban, St. Josef, St. Heinrich und St. Philippus. Getanzt wurden Kreis-, Block- und Paartänze. Auch ohne Männer(!) konnten problemlos Paare gebildet werden. Zwei Tänze im Sitzen durften nicht fehlen.

In der Erzdiözese Bamberg gibt es zahlreiche Senioren-Tanzkreise. Die Gruppen sind für alle Interessierten offen. Unter der Leitung ausgebildeter Tanzleitungen treffen sich die Tänzerinnen und Tänzer regelmäßig, um gemeinsam in geselliger Runde zu tanzen. Je nach Schwerpunktsetzung der Gruppe werden Gruppentänze, Line-Dance und Tanz im Sitzen angeboten. Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten statt – in Pfarrzentren, Kulturräumen, Sportheimen, Krankenhäusern oder Volkshochschulen.

Die Caritas unterstützt den Seniorentanz in der Erzdiözese Bamberg seit über 25 Jahren. Welche Tanzgruppen vor Ort aktiv sind, darüber gibt das Referat Offene Soziale Altenar-beit des Caritasverbands für die Erzdiözese Bamberg e.V., Claudia Dotterweich, Tel. 0951/8604-483 Auskunft.

Datum: 30.06.2016
Klaus-Stefan Krieger
Weiterführende Links:
Adressen der Seniorentanzkreise im Erzbistum Bamberg